// Die Alte Schule   // Prozessorientierte Psychotherapie   // Seminare   // Ausbildung   // Termine   // Seminarhaus   // Kontakt   // Impressum   // Aktuelles  
 


// Ausbildung
 
 
// Empathische Kommunikation in der Psychotherapie
 
" Mitgefühl bedeutet, dass ich fühle, was er/sie fühlt. Ganz unmittelbar. In mir selbst, in meinem Herzen."
     Safi Nidiaye
 
In der psychotherapeutischen Praxis ist der Kontakt mit den Klienten/innen der Angelpunkt des therapeutischen Prozesses. Carl Rogers hat in seiner Konzeption der Gesprächspsychotherapie die wesentlichen Kriterien für diesen Kontakt formuliert: Empathie, Wertschätzung und Kongruenz. Einfache Worte aber in der Praxis oftmals herausfordernde und tiefgreifende Erfahrungen, die unabhängig von einer bestimmten Therapieform wesentliche Grundlagen der therapeutischen Haltung implizieren.
In dieser Weiterbildung geht es darum, diese therapeutische Grundhaltung zu verinnerlichen und durch Übungen zu vertiefen. Anhand von Selbstwahrnehmungen, Rollenspielen, Videoaufnahmen und Supervision soll den Teilnehmern/innen eine profunde Wissensgrundlage und praxisnahe Übungssituationen geboten werden. Mitgefühl bedeutet nicht, dass ich mir vorstelle, wie ich mich anstelle des/r anderen fühlen würde oder wie er/sie sich fühlt.
 
Termine 2017:
Basiskurs: Aktives Zuhören, Paraphrasieren und Verbalisieren der Gefühle im Kontext einer empathischen Kontaktaufnahme mit Klienten(/innen
Dienstags, 21. März, 28. März, 04. April, 11. April
jeweils von 18.30 - 21.30 Uhr
Preis: 160 Euro

Aufbaukurs: Focusing und körperorientierte Wahrnehmung in der empathischen Begegnung mit Klienten/innen
Dienstags, 25. April, 02. Mai, 09. Mai, 23. Mai, 06. Juni
jeweils von 18.30 - 21.30 Uhr
Preis: 175 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder

Basis- und Aufbaukurs können unabhängig voneinander
gebucht werden.

 
 
 
 
 
//  Bioenergetische Methoden und Traumkörperarbeit in der Psychotherapie
In der Psychotherapie ist es oft sehr hilfreich, die Körperebene mit einzubeziehen. Die Bioenergetik nach Alexander Lowen hat ein sehr nützliches Konzept zur Körperwahrnehmung entwickelt, mit dem man viele psychische Probleme differenziert betrachten kann. Darauf aufbauend wird in der bioenergetischen Therapie aktiv mit Körperübungen und dem Atem gearbeitet. Der Vorteil besteht darin, dass diese Körperinterventionen durch Anweisungen des/der Therapeuten/in erfolgen und somit keine direkten Eingriffe auf den Körper des/der Klienten/in notwendig sind. Der Schweizer Psychotherapeut Arnold Mindell hat dieses Konzept noch erweitert, in dem er schamanische Methoden integriert hat. Ziel dieser Weiterbildung ist, die bioenergetische Körperanalyse zu erlernen und daraus folgend körperorientierte Methoden einzusetzen, die auch über die biographische Ebene hinausgehen können. Wir arbeiten dabei mit Videoanalysen, Therapiesettings und Wahrnehmungsschulung.

Termine 2017:
Mittwoch, 20. September, 04. Oktober, 11. Oktober,
25. Oktober, 08. November
jeweils 18.30 - 21.30 Uhr
Preis: 210 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder
 
 
 
// Eineinhalbjährige Aufbaustufe in Gestalttherapie
Diese Weiterbildung richtet sich an all diejenigen, die bereits die 2jährige Ausbildung in Gestalttherapie absolviert haben. Die Aufbaustufe beinhaltet 8 zweitägige Ausbildungsmodule mit insgesamt 160 Stunden. Das Ziel dieser weiterführenden Ausbildung ist die Vertiefung der praktischen gestalttherapeutischen Methoden, insbesondere im Hinblick auf spezifische „Krankheitsbilder“, die gestalttherapeutische Arbeit mit Paaren, die verschiedenen Techniken der Krisenintervention und die gestalttherapeutische Körperarbeit.

Termine 2017:
22. - 23. April, 17. - 18. Juni, 09. - 10. September,
28. - 29. Oktober, 09. - 10. Dezember
Samstags jeweils 10 - 19 Uhr, Sonntags 10 - 18 Uhr
Termine 2018 werden Mitte 2017 bekanntgegeben
Preis: 1500 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder

 
 
// Jahresgruppe Supervision
Supervision ist für all diejenigen, die eine therapeutische Ausbildung machen oder therapeutisch arbeiten, eine unabdingbare Notwendigkeit. In der Gruppe ergeben sich dabei eine weitaus größere Fülle an Reflektions- und Interventionsmöglichkeiten als in einem Einzelsetting. Dabei arbeiten wir mit systemischen, gestalttherapeutischen, bioenergetischen Interventionen, mit Aufstellungselementen wie auch mit Ritualen.

Es ist keine Vorerfahrung notwendig.
Die Supervisionsgruppe ist eine feste Gruppe und
kann auch nur für alle Termine gebucht werden

Termine 2017:
Montag, 13. März, 15. Mai, 03. Juli,
11. September, 06. November
jeweils von 19 - 22 Uhr
Preis: 200 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder
 
 
// Zweijährige Ausbildung in integrativ-prozessorientierter Aufstellungsarbeit
Schon in den frühen Gesellschaften haben Menschen eine Form des Aufstellens genutzt, um aus einer anderen Perspektive Einblicke in die tieferen Zusammenhänge von Strukturen zu gewinnen. Die Ausbildung in prozessorientierter Aufstellungsarbeit orientiert sich an den humanistisch-transpersonalen Grundlagen und vermittelt in Theorie und Praxis die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Methode. Dies impliziert das Aufstellen von Familiensystemen, von Symptomen und Organisationsstrukturen. Weitere Inhalte stellen verdeckte Aufstellungen und Aufstellungen im Medizinrad und Jahreskreis dar.
Die Ausbildung umfasst elf dreitägige Ausbildungsmodule.

Termine 2017:
24. - 26. März, 12. - 14. Mai, 28. - 30. Juli,
29. September – 1. Oktober, 24. - 26. November
Freitags 17 - 20.30 Uhr, Samstags 10 - 19 Uhr,
Sonntag 10 - 13 Uhr
Termine 2018 /19 werden Mitte 2017 bekanntgegeben
Preis: 2.750 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder, Karin Repa

 
 
// 3-jährige Ausbildung in transpersonalem Atmen und transpersonaler Psychologie
Erstmals bieten wir die Ausbildung in Transpersonalem Atmen nach den Richtlinien von Stanislav und Christina Grof an. Die Ausbildung umfasst 12 5-tägige Ausbildungsmodule, in denen in Theorie und Praxis das Transpersonale Atmen und dessen therapeutische Begleitung vermittelt werden.
Das Transpersonale Atmen ist eine tiefgreifende Selbsterfahrungsmethode auf den Grundlagen der Transpersonalen Psychologie.

Termine 2017:
18. - 22. Oktober, 13. - 17. Dezember
Beginn: Mittwoch 18 Uhr, Ende: Sonntag 13 Uhr
Termine 2018 werden Anfang 2017 bekannt gegeben
Gesamtpreis: 7.200 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder, Kati Wortelkamp, Meinolf Schnier
 
 
// Weiterbildungen
 
// Weiterbildung in Prozessorientierter Körpertherapie
Die prozessorientierte Körpertherapie ist eine Verbindung von der Bioenergetik nach Alexander Lowen, der Prozessarbeit nach Arnold Mindell und der chakrenorientierten Energiearbeit nach Barbara Brennan.
In dieser Weiterbildung werden neben den theoretischen Grundlagen die praktischen Basics dieser körperfokussierten Therapie vermittelt. Im Zentrum steht hierbei das praktische Üben am Körper und das energetische Einfühlen in die Körpersignale. Abgerundet wird die Ausbildung durch die theoretische und praktische Vermittlung von Kriseninterventionen.

Termine 2017:
3 Intensivmodule:
Montag, 10. April bis Donnerstag, 13, April,
Montag, 12. Juni bis Mittwoch, 14. Juni,
Montag, 24. Juli bis Mittwoch, 26. Juli
jeweils 10 - 17 Uhr
Preis: 950 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder
 
 
 
// Vorankündigung 2018:
 
// 2-jährige Ausbildung intranspersonal - schamanischer Psychotherapie ab 2018
Ausbildung und Einweihung in die Integrativ Spirituelle Lebenspraxis und holistisch-therapeutische Begleitung.
Im Mittelpunkt dieser 2-jährigen Initiationsreise steht die Erfahrung und Ausbildung der persönlichen schamanischen Kraft, unabhängig eines bestimmten Glaubens- oder Stammeskodex. Mein Anliegen ist es, Menschen in ihrer schamanischen Berufung zu unterstützen, theoretisches Wissen über die schamanische Heilkunst zu vermitteln und sie dabei in ihrer tiefen Selbsterfahrung liebevoll und wert schätzend anzuleiten und zu begleiten. // 
//Bei Interesse sende Ich Ihnen gerne ausführliche Informationen zu. //
 
Beginn: März 2018
Preis: 3.600 Euro
Leitung: Dr. Silke Linder
Übernachtung im Haus während der
Wochenenden kann gebucht werden
Weitere Infos finden Sie unter www.die-alteschule.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 Zu unserer Facebookseite geht es hier entlang!
 
// Talstra├če 38 // Fon 072 46 / 945 95 07
// 76316 Malsch // mail@die-alteschule.de